Elektrisch - unser Ding

Energie

Sicherheit und Dimensionierung bei elektrischen Anlagen sowie sauber verlegte Leitungen.
Wir sorgen dafür, dass der Strom richtig fliesst.

Elektro

Grossgeräte

Energieeffizienz bei Kühlschrank, Geschirrspühler und Co. sind heute wichtiger denn je. Wir begleiten Sie bei der Auswahl des passenden Modells.

Service

Telematik

Vom Smartphone bis zu Waschmaschine. Alles will ins Internet. Wir finden für Ihre Geräte den richtigen Anschluss, ob wireless oder fest angeschlossen.

Telematik

Industrieanlagen

Komplexe und anspruchsvolle Anlagen auch in besonderen Verhältnissen. Starkstromanschlüsse, Notstromanlagen, Steuerungen, Beleuchtung und Netzwerke.

Elektro

Smart Home

Beinahe endlose Möglichkeiten bieten sich bei der Gestaltung in Ihrem Smart Home. Das richtige Konzept, die passende Lösung. Gerne beraten wir Sie auf dem Weg zum vernetzten Zuhause.

Smart Home

Störungen...

kommen nie im passenden Moment.
Störungssuche und Behebung sind dank unserem Pikettdienst bei Notfällen auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

Service

Warum Iten Elektro AG?

Wir bieten für die Realisierung Ihres Projekts unser Know-how und unsere Erfahrung.

EnergieTIPP - Februar

Treppensteigen anstelle Liftfahren

In der Schweiz gibt es gegen 200`000 Aufzüge. Sie benötigen etwa 300 Gigawatt/h Energie. Die entspricht einer Jahresproduktion eines kleineren Kraftwerks.

Wussten Sie, dass die Lifte mehr Energie verbrauchen beim Stillstehen und Warten, als beim Fahren. Über die Hälfte des Stromes wird verloren, weil Maschine und Steuerung kontinuierlich unter Spannung stehen und in Bereitschaft stehen. (Stand- by- Modus).

Die Lifthersteller haben das Problem erkannt und arbeiten an Lösungsansätzen dafür.

Soll ich denn möglichst viel Lift fahren, damit der Lift nicht steht?

Nein Nein! Treppensteigen ist gesund!

Sie helfen mit Treppensteigen Strom zu sparen, indem der Liftmotor gar nicht erst gestartet werden muss. Zudem wird Ihr Körper aktiviert und dieser verbraucht 5-10 x mehr Energie als im Ruhezustand. Sie verbrennen nicht nur zusätzliche Kalorien, sondern steigern noch Kraft und Ausdauer.

Der Stromverbrauch eines Liftes hängt von mehreren Faktoren ab.

Anzahl Stockwerke, Gesamtgewicht der Last, Gerätetyp, Einschaltzyklen sind nur einige davon. Ebenfalls wichtig ist die Antriebs-Art des Liftes. Hydrauliklifte brauchen meistens zum Hochfahren viel Strom, Seiltraktionsaufzüge wirken dank ausgeklügelter Technik und Gegengewichten je nach Personenanzahl eher beim Herunterfahren mit einer höherer Stromaufnahme.

Helfen Sie mit Strom zu sparen und verzichten Sie das nächste Mal bewusst auf den Lift!